Still-Tipps für frisch gebackene Muttis – Vor dem Anlegen

In diesem Artikel lernen Sie die besten Still-Tipps vor dem Anlegen kennen. Diese helfen vorbeugend gegen Brustentzündung und ermöglichen ein entspannteres Still-Erlebnis mit dem kleinen Zwerg. Sie sind bewusst stichpunktartig gehalten

Schritt für Schritt Anleitung

1. Finger gewaschen? Insbes. nach Windelwechsel, Toilettengang (gg. Keimübertragung und Brustentzündung)
2. Stillkissen und / oder Fußschemel parat (gg. Rücken- und Schulterschmerzen)?
3. Leichte und sachte Brustmassage an der Brust, an der das Kind angelegt werden soll (Anregung des Milchflusses, gg. wunde Brustwarzen, da Baby sonst zu sehr saugt und damit die Brustwarzen wund werden), ca. 2 Minuten:

a) Längsrichtung: eine Hand links, andere Hand rechts an Brust auflegen, Finger zeigen Richtung Brustwarze, leichte Druckverlagerung der Hände in Richtung Decke und Brustbein, Hände verändern dabei ihre Position nicht.

b) Querrichtung: eine Hand unter Brust, eine Hand auf Brust auflegen (Fingerspitzen zeigen in unterschiedl. Richtungen), leichte Druckverlagerung entlang der Handlänge, Hände verändern dabei ihre Position nicht.

4. zwei Milch-Tropfen „holen“ (Brustwarzenpflege 1 Tropfen, Vor-Erfolg für Baby 1 Tropfen):

  1. mit Zeigefinger und Daumen ca. 2 cm tief in Brustwarzenhof Richtung Brustgewebe drücken, Daumen und Zeigefinger etwas zu drücken (nur etwas) und nach oben Richtung Brustwarze streichend wieder aus dem Brustgewebe Finger weg bewegen.
  2. Nach einigen Malen (bitte sachte ausführen) wird ein Milchtropfen an der Brustwarzenspitze erscheinen. Diesen auf der Brustwarze verstreichen zur Pflege. Druckmassage wiederholen, den 2. Tropfen auf der Brustwarze belassen, damit das Baby beim Anlegen sofort einen Erfolg verspürt und sich beruhigt dem Saugen widmet und diese erlernen kann (gg. zu starkes Saugen, was schmerzhaft sehr sein kann, „Piranha-Style“).

5. Jetzt Baby anlegen. (oft wollen Babys einen –mehrfachen- Nachschlag, also mehrfach hintereinander anlegen) Nur Mut, Geduld und Ruhe, Ihr Baby und Sie schaffen es nach einiger Übung und mit Ausdauer das wundervolle Stillerlebnis zu erleben und die Vorteile des Stillens zu erlangen. Viel Glück! Die lieben Schwestern von St. Elisabeth helfen bei weiteren Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*